.

 



Sängerin Patrizia Ferrara und Gitarrist Martin Spitzer widmen sich der Kunst des Duos - ein musikalisches Format, das zugleich herausfordert und befreit, in jedem Fall aber die wohl intimste Art ist, miteinander Musik zu machen.
Die beiden haben schon vor Patrizias New Yorker Zeit im Duo gespielt, nach ihrer Rückkehr daran angeschlossen und eine eigenständige musikalische Kommunikation entwickelt. Ein harmonisches gemeinsames Ganzes ist dabei entstanden, das sich sowohl in Interpretationen von Songs aus dem Great American Songbook widerspiegelt als auch in Patrizias wunderbaren Eigenkompositionen.
Mit ihrer samtigen, an an eine moderne Billie Holliday erinnernden Stimme, erzählt sie in ihren Liedern persönliche Geschichten voller großer Gefühle. Martin Spitzers Gitarre - ob subtil begleitend oder zupackend improvisierend - steht dabei immer im Dialog mit Patrizias Stimme. Mit Clemens Salesny am Altsaxophon dürfen wir bei einigen Songs einen weiteren genialen Musiker als Special Guest begrüßen.


HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/CLikRvulxes

Vocalist Patrizia Ferrara & guitarist Martin Spitzer dedicate themselves to The Art of Duo - a musical format that is both challenging and liberating and definitely the most intimate way of performing music together. Even before Ferrara's stint in New York, Martin and her were performing together, and after her return they seamlessly continued to do so, developing a unique way of musical communication. The program consists of interpreatations of songs from The great American Songbook as well as Patrizia Ferrara's originals, telling her personal stories with a velvet voice, reminiscent of a modern Billie Holiday. Martin Spitzer's guitar is accompanying and improvising freely, but always in dialogue with Patrizia Ferrara's voice. This magnificant duo is joined on several tunes by alto sax genius Clemens Salesny as a special guest!
 
.

 



Ausgehend nicht vom vierten Buchstabe im griechischen Alphabet sondern vom geometrischen Vorbild, wird bei der Band Delta Concept die Trinität als Einheit zelebriert.
Drei Musiker, Yannic Steuerer, guitar; Lukas Lackner, piano & synths & Lan Šticker, drums agieren und kommunizieren in einer Weise miteinander, welche die Essenz der Musik verkörpert.
Emotion, Kommunikation, Improvisation sind dem Sound der Band zugrunde liegende Attribute und die musikalische Vision der Band, unmittelbar mit dem eigenen Schaffen jedes Einzelnen verwoben.
Im gemeinsamen musikalischen Forschen wird die Kommunikation sowohl mit den Zuhörern als auch miteinander in den Mittelpunkt gerückt. Genre Bezeichnungen und musikalische Schubladen bleiben durchaus ausgeklammert bzw. irrelevant - Delta Concept sucht sich einen Sound, welcher aktuell am Puls der Zeit sich mit diesem wandelt und formt.
Im bereits über 7-jährigen Bestehen der Band, spiegelt sich sowohl die Wandlung als auch die Reifung jedes Einzelnen und der Musik der Zeit wider.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/jDw3wSleTGE

Three young musicians, Yannic Steuerer, guitar; Lukas Lackner piano & synths & Lan Šticker, drums communicate and act in a unique way, which embodies the essence of their music.
Emotion, communication and improvisation function as the foundation. These three components shape the sound and transform three individual people, into something bigger, a unity.
The highest goal is without any question communication, not only as a result of interaction between the band members, but also in a symbiotic way with the audience. Genre boundaries never seemed to be of relevance - it’s rather the quest of finding a sound, which replicates the current society in a true musical way.
 
.

 




Krcko, baby! Es ist uns eine immense Freude, aber auch eine Ehre, Vladimir Kostadinovic im ZWE begrüßen zu dürfen! Der Ausnahmeschlagzeuger, der sich zwischen Belgrad und New York schon mit den allergrößten die Bühne teilte, lädt im ZWE zu einem Heimspiel mit drei der feinsten Cats der Wiener Jazzszene! Freuen wir uns auf Daniel Nösig, trumpet; Oliver Kent, piano; Uli Langthaler, bass & Vladimir Kostadinovic, drums & leader.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/_9BH_ND8FCM

We are proud and happy to be welcoming Vladimir Kostadinovic LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna! 'Krcko' is an established fixture on the international Jazz scene and has performed with the greatest cats between Belgrade and New York! Tonight, he will be performing with three of the finest cats on the Viennese Jazz scene - get ready for Daniel Nösig, trumpet; Oliver Kent, piano; Uli Langthaler, bass & Vladimir Kostadinovic, drums & leader.
 
.

 



Dieser Konzert würdigt und feiert einen der allergrößten der Jazzgeschichte - Chick Corea war ein musikalisches Genie und hat Generationen von Musikerinnen und Musikern inspiriert, ebenso wie die Band des heutigen Abends. In einer fluiden Besetzung zelebrieren sie Chick Corea's Werk quer durch all seine Schaffensperioden - die Trio- und Spanish-Heart-Ära, bis hin zur legandären Elektric Band steht der ganze Abend exklusiv im Zeichen der Musik eines der ganz Großen. Sechs der feinsten Talente des jungen Wiener Jazz kommen im ZWE zusammen, um Chick Corea zu feiern: Katarina Kochetova, piano & vocals; Nikolaus Holler, reeds; Marko Novak, guitar; Ferdinand Rauchmann, keys; Clemens Gigacher, bass & Bogdan Djurdjevic, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/Icqa-btmEcc

In this special concert, we will be celebrating one of the legends of Jazz: Chick Corea was a an absolute genius and still has a massive influence on the Jazz musicians of today. Tonight, they will be gathering as a dynamic collective, lauding the multi-faceted work of Chick Corea during his Trios and Spanish Heart era, as well as the legenadary Elektric Band. We are proudly welcome six of the finest you protagonists on Vienna's Jazz scene, standing on the shoulders of a true giant: Katarina Kochetova, piano & voals; Nikolaus Holler, reeds; Marko Novak, guitar; Ferdinand Rauchmann, keys; Clemens Gigacher, bass & Bogdan Djurdjevic, drums.
 
.

 


Der Sound, dem sich die Stompin‘ Lickers verschrieben haben, ist addictive im wahrsten Sinne des Wortes: die Musik der 20er bis hinauf in die späten 40er Jahre – einer Zeit, in der das Hören von Jazz kaum getrennt von Tanz zu denken war. Der Soundtrack zur Ära der Swingtänze, allen voran Lindy Hop und Charleston, macht cool bleiben schwer. Dabei ist es ganz egal, ob man tatsächlich dieser Tanzstile mächtig ist oder nicht. Die Stompin‘ Lickers feiern das (Wieder-)Spielen von ausgewählten Originalen dieser Zeit in ihrem ganz eigenen Stil und sind damit nicht Jazz-Coverband, sondern Jazzband. Zeitgenüsslicher Sound of the Old School nach Wien übersetzt - mit Christiane Beinl, vocals; Marc Osterer, trumpet; Jakob Mayr, trombone; Florian Fennes, reeds; Philipp Jagschitz, piano; Philipp Moosbrugger, bass & Hubert Bründlmayer, drums.

Hier gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/a6PMuoKW72U

In 2011, this band-project was born out of Christiane’s enthusiasm for singing and dancing Authentic Jazz. Deeply motivated to combine the two, she set out to gather fellow musicians to provide dancers of the Lindy Hop, Charleston and other dances of the Swing era with solid live-music that would inspire them on the dancefloor.Ever since then, the Stompin' Lickers dedicate themselves to this truly addictive sound: Jazz, the pop of the early 20ies up to the late 40ies – a time in musical history when listening to music could hardly be separated from moving the body along to it. And today, as much as back then, it's virtually impossible to hold still while the band is playing. This, by the way, holds true for experienceddancers as well as (supposed:)) non-dancers.The Stompin' Lickers celebrate the (re)playing of choice originals of the time in their own style, making them a Jazz band rather than a Jazz cover-band: Contemporary sound of the old school, translated to Vienna - feat. Christiane Beinl, vocals; Marc Osterer, trumpet; Jakob Mayr, trombone; Florian Fennes, reeds; Philipp Jagschitz, piano; Philipp Moosbrugger, bass & Hubert Bründlmayer, drums.
 
.

 


Drei der freisten Geister der Szene begeben sich freiwillig in die Fesseln der feinsten Jazzstandards, um diese dann sogleich zu sprengen. Georg Vogel lässt sein mystisches Claviton zwar zuhause, fügt dem legendären ZWE-Piano aber düstere Midi-Subbässe hinzu. Robin Gadermaier am höchstgradig modifizierten e-Bass und Matheus Jardim on drums danken es ihm mit Uptemposwing, unterbrochenem Fortissimo sowie gefühlten 63 Noten pro Takt aus der zweiten Reihe. Jazz auf LSD hört sich jetzt ein bissl gar druggy an, aber in aller Nüchternheit lässt sich versprechen, dass dieser Abend die Grenzen der musikalischen Wahrnehmung erweitern wird. Dass es dennoch beinhart swingen wird, sei an dieser Stelle ebenfalls garantiert! Schnallen wir uns an für Georg Vogel, piano & synth; Robin Gadermaier, bass & Matheus Jardim, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/eyN99JmZjVs

Coming from the colourful world of free improvisation, Vogel-Gadermaier-Jardim are fitting themselves into the perceived limitations of Jazz standards, only to instantly expand them towards their criticality. Georg Vogel, virtuouso on the keys, is approaching this night via piano & synths. Robin Gadermaier is taking both the electric bass and the listeners to another planet while Matheus Jardim will exceed the measures while providing the oddest of beats to an unforgettable night.
 
.

 


Hola! Wir starten mir einer gehörigen Portion Energía in den neuen Monat und zwar mit dem Entre Nos Quintet feat. Andreïa! Lateinamerikanische Rhythmen & Grooves bestimmen das musikalische Geschehen der Band, die schon gehörig für Furore gesorgt hat. Laura Valbuena; reeds trägt das Feuer lodernd in sich, ebenso wie Juan Felipe Pulido, piano & Juan Ramirez, bass. Michael Seyfried, drums & Ruben Darío, percussion komplettieren die Band, die sich einen besonderen Stargast mitgebracht hat: Die großartige Vokalistin Andreïa ist für einem Studiotermin in Wien und lässt es sich nicht nehmen, mit der Band LIVE & exklusiv im ZWE zu performen! Señoras y Señores, dieser Abend wird muy bien!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/8pAjiaORmyM

Hola! We are delighted to commence the new month with a truly special concert, proudly presenting Entre Nos Quintet feat. Andreïa! The band's sound and program is defined by Latin rhythm & grooves, performed with lots of energía by Laura Valbuena, reeds; Juan Felipe Pulido, piano; Juan Ramirez, bass; Michael Seyfried, drums & Ruben Darío, percussion. As a truly epic special feature, superstar vocalist Andreïa is joining the band, providing the sparkle of her incredible voice! Señoras y Señores, this concert will be epic - don't miss it!
 
.

 


Mit Daniel Nösig featuren wir einen der begnadetsten Trompeter des österreichischen Jazz LIVE im ZWE! Firm wie kaum ein anderer steht er in der Tradition der ganz großen und spannt den Bogen in die Moderne - in seinem Sunday Night Special featured er eine Band, die spannender kaum sein könnte: Michael Erian ist eine Macht am Tenorsaxophon, während Philipp Zarfl am Kontrabass unserer Kinnladen regelmäßig gen Boden fallen lässt. Joris Dudli ist am Schlagzeug eine Legende, erfahren, topmotiviert & stets on fire! Daniel Nösig's Sunday Night Special mit Daniel Nösig, trumpet; Michael Erian, tenor sax; Philipp Zarfl, bass & Joris Dudli, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/dcCMt_cz43A

We are proudly featuring one of Austria's most high profile Jazz trumpet players LIVE at ZWE Jazz club, Vienna: Daniel Nösig is firmly rooted in the tradition of Jazz, boasting an intimate knowledge of its rich history, though never shy to reach out to modern realms. By partnering with Michael Erian, a tenor saxophone legend in his own right, Philipp Zarfl, mercilessly gifted on the double bass & Joris Dudli, on drums & on fire - we are in for a truly special night of LIVE Jazz! Daniel Nösig's Sunday Night Special LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna feat. Daniel Nösig, trumpet; Michael Erian, tenor sax; Philipp Zarfl, bass & Joris Dudli, drums.
 
.

 


LOST KAMIBO 5 haben sich gefunden, und zwar im ZWE, wo sie ihr Premierenkonzert LIVE im Stream spielen werden! Die Band featured fünf der freshesten Cats des Wiener Jazz und lässt Tradition und Moderne kraftvoll aufeinandertreffen. Mit Lorenz Widauer, trumpet & Stepan Flagar, tenor sax; sind die Hörner grandios besetzt, während Katarina Kochetova, piano; edel brilliert und Michael Acker, bass & Bogdan Djurdjevic, drums; der Band ihren unverkennbaren Groove verleihen. Meine Damen & Herren, liebe Jazzliebenden - das wird leiwand!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/WkWhb071m0I

LOST KAMIBO 5 are out to play their debut concert LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna! Setting up the ultimate clash between tradion and modernity, the band is featuring five of the hottest musicians on the Viennese Jazz scene. Lorenz Widauer, trumpet & Stepan Flagar, tenor sax; are providing us with the hottest horn sounds one could think of, while Katarina Kochetova, piano; is providing the chords in the most delicate way, and Michael Acker, bass & Bogdan Djurdjevic, drums are delivering the groove to set the stage on fire! Ladies, Gentlemen & all lovers of Jazz - don't miss out on this fiery show!
 
.

 

Franz Bodi hat sich in vielen Jahren einen erstklassigen Ruf als Gypsy-Jazz-Gitarrist der feinsten Güte erspielt. Dass er modern ebenso versiert ist, beweist er mit seinem Trio LIVE im ZWE. In einer besonderen Formation - ohne strengem Schlagzeug - haben die drei Musiker viel Raum, um sich zu entfalten und dem Abend so eine besondere Dynamik zu verleihen. An Genialität wird es ebensowenig mangeln, zumal mit Mátyás Bartha einer der exquisitesten Pianisten des Wiener Jazz mit von der Partie ist. Komplettiert wird das Trio von Karol Hodas am Kontrabass, den wir nach viel zu langer Absenz endlich wieder im ZWE willkommen heißen dürfen, wo wir uns auf seine Vielseitigkeit, famosen Sound und nicht zuletzt seinen Spielwitz freuen.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/QkkWE7DwW-A

Coming from the Gypsy Jazz tradion, Franz Bodi is presenting his new, modern program with his special trio LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna! The unusual, drum-less formation leaves the musicians loads of space to improvise and communicate, setting the stage for a truly special concert! Featuring Mátyás Bartha, one of Vienna's most exquisit Jazz pianists and Karol Hodas, one of the most versatile and beloved double bassists on the scene!
.

 

Wir freuen uns unglaublich, Vocal Jazz der allerfeinsten Güte präsentieren zu dürfen! Mit Mara Miletic kommt eine Sängerin ins ZWE, die zu den größten Stimmen des jungen Wiener Jazz zählt. Stilsicher und absolut classy, bringt sie neben einer großartigen Selection selten gehörter Standards auch eine exquisite Band mit: Urs Hager ist absolut zu Recht einer der gefragtesten Pianisten der Gegenwart, während Philipp Zarfl am Kontrabass gleichermaßen genial wie gefürchtet aufspielt. Mit Stefan Kemminger on drums vervollständigt einer der gefragtesten jungen Drummer der Szene die Band, und wir freuen uns auf einen ganz besonderen Jazzabend im ZWE!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/I_OdGPpSOaQ

We are absolutely delighted to feature one of the very finest vocalists on the Viennese Jazz scene - Mara Miletic. Solid in style and absolutly classy in every aspect, Mara is bringing not only an exquisit selection of songs, but also her quartet consisting of some of Vienna's most in-demand instrumentalists: Urs Hager is on the forefront of modern Jazz piano, while Philipp Zarfl is a highly regarded and meryless killer on the double bass. The quartet is completed by Stefan Kemminger, a real prodigy on the drums, rounding out a band that is promsining to deliver a great night of Vocal Jazz LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna!
.

 

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/H3SyFDFHUUE


Laut, funky und absolut tanzbar: Das ist die Eva Moreno Group aus Wien und Graz! Hier findet jeder Fan von Jazz über R'n'B bis hin zum Funk was sein musikalisches Herz begehrt: Mit Moritz Holy am Bass, Geri Schuller am Schlagzeug und Gunther Schuller an den Keys gelingt es der Band groovige Rhythmen, eingängige Melodien, spacige Sounds und jazzige Harmonien miteinander zu vereinen und somit ihren einzigartigen Signature Sound zu kreieren, welchen man so schnell nicht mehr vergisst. Nicht um sonst ist das Motto der Band "Too funky to ignore": Wer sie einmal gehört hat kann nicht mehr still sitzen! Ob auf dem Debut-Album "Running through Life" (2015) oder live als Vorband von Candy Dulfer: Sobald die vier die Bühne betreten steht der Groove an erster Stelle. Mit ihren Eigenkompositionen schaffen es die vier Musiker ihr Publikum mitzureißen und in eine Welt der Musik eintauchen zu lassen, in welche sonst nur Bands wie Jamiroquai und Incognito führen. Abgerundet von dem souligen Timbre der Frontfrau Eva Moreno erlangt die Band einen ganz und gar internationalen Sound.Ihr zweites Album „STORIES OF A MIND” released die Eva Moreno Group am 22. Februar 2021: Wer sie kennt wird vertraute Elemente wieder finden, verpackt in neuem Gewand. Sounds, die sich zwischen Pop, Fusion und Jazz bewegen in Kombination mit Melodien, welche zum tanzen anregen, bringen Feelgood-Stimmung in jedes Wohnzimmer. Inhaltlich behandelt die Eva Moreno Group in ihrem neuen Album den Versuch aus jeder Situation die positiven Aspekte zu ziehen, sei es nun schwierig oder einfach, erfolgreich oder nicht. Sich selbst anzunehmen, sich jeden Moment zu eigen zu machen, zwischenmenschliche Beziehungen zu zelebrieren, zu verarbeiten und daraus zu wachsen. All das kann man hören im neuen Album „STORIES OF A MIND“.Die Singleauskoppelung „IN THE SUN feat. Klumzy Tung“ gibt es ab 15. Februar 2021 auf allen Streamingplattformen zu hören.

Weitere Infos findet man auf www.evamorenogroup.com, facebook/evamorenogroup und instagram @theevamorenogroupEva Moreno Group
Eva Moreno, vocals & add. keys; Gunther Schuller, keys & backing vocals; Moritz Holy, bass & backing vocals; Geri Schuller, drums
.

 

Mit Triple Ace freuen wir uns einmal wieder über eines der feinsten Trios des Österreichischen Jazz! Oliver Kent, Uli Langthaler & Dusan Novakov sind gleichermaßen etabliert wie innovativ, gefestigt und forschend zugleich. Neben regelmäßigen Gigs im ZWE als Kern von Let's Groove Jazz! performten Triple Ace auch auf renommierten Jazzfestival u.a. in Indien, Kuba & Israel auf der Bühne. Umso mehr freuen wir uns, sie diesmal zu einem Heimspiel willkommen zu heißen, wo sie ihr neues Programm präsentieren werden! Triple Ace sind Oliver Kent, piano; Uli Langthaler, bass & Dusan Novakov, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/D9HHH5g4ESg


Triple Ace represent one of the very finest trios in Austrian Jazz. Their open-minded approach allows them to create compositions with unique improvisation and style, taking the audience along on a fascinating journey in Jazz music. Their profound relation to the Jazz tradition enables them to experiment in an elegant way, employing contemporary as well as popular elements without being stagey. Authenticity, substance and surprising grooves form the foundations for colourful compositions created by Triple Ace. This night, they will be presenting their new program! Oliver Kent, piano; Uli Langthaler, bass & Dusan Novakov, drums.
.

 

Mit dem Kejdi Barbullushi Quintet präsentieren wir eine Band, die vor Energie und Spielfreude nur so strotzt. Kejdi Barbullushi, in seiner Heimat Albanien bereits ein Star, spielt sich auch hierzulande in die Herzen des Publikums. Virtuous an der Gitarre, mörderisch im Sound und genial an der Komposition, hat er sich vier topmotivierte Kollegen geschnappt, um im ZWE groß aufzuspielen! Michael Marginter ist trotz seines jungen Alters schon solide etabliert und beeindruckte uns bereits in Bands wie 'Tenority' oder 'Nothing But The Funk'. Mit Maximilian Gerstbach am Piano und Raffael Auer on drums haben wir zwei waschechte ZWE-Debütanten im Programm, während uns Vuk Vasilic schon mehrfach mit einen Grooves am e-Bass in höchste Verzückung spielen durfte! Freuen wir uns auf das Kejdi Barbullushi Quintet mit Michael Marginter, tenor sax; Kejdi Barbullushi, guitar; Maximilian Gerstbach, piano; Vuk Vasilic, bass & Raffael Auer, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/7dnlHUmhF18

We are produly presenting Kejdi Barbullushi Quintet LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna. In his native Albania, Kejdi Barbullushi is already an established star, while he is winning over the hearts of the Viennese Jazz scene (and beyond!) at this very moment. He is joined by four of his young colleagues, each of them showcasing their big potential that makes them a force to be reckoned with in the future - and in this very concert! Let's get ready for Kejdi Barbullushi Quintet LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna feat. Michael Marginter, tenor sax; Kejdi Barbullushi, guitar; Maximilian Gerstbach, piano; Vuk Vasilic, bass & Raffael Auer, drums.
.

 

Mit Alan Bartus präsentieren wir einen Künstler, der uns trotz seines jungen Alters schon viel musikalische Freude bereitet hat. Nachdem er bereits in mehreren Trios brillieren durfte, gehört ihm an diesem Sonntag die Bühne ganz alleine. Im Rahmen der Serie Solo On Sunday hat Alan die Gelegenheit, seine Musik dem Publikum besonders tiefgehend zu präsentieren. Dabei vereint er viele Einflüsse aus dem Jazz, aber auch aus Klassik sowie der Musik seiner Heimat. Wir sind froh, einen so spannenden Musiker mit riesigem Talent im ZWE willkommen zu heißen. Freuen wir uns aus Solo On Sunday feat. Alan Bartus, piano.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/Rf45ztzIIcM

Alan Bartus is without a doubt one of the most promising and fascinating young pianists on the Central European Jazz scene. Despite his young age, he already peformed brilliantly on numerous occasions at ZWE Jazz Club, mostly as past of high-class trio formations. This time however, Alan is featured on the series Solo On Sunday where artists have the stage to themselves, providing them with the opportunity to let the audience dive deeper into their musical world. Alan not only draws from the realms of Jazz, but also from classical music as well as from his personal heritage. We are very proud to feature such a wonderful artist exclusively at ZWE Jazz Club, Vienna. Tune in & enjoy Solo On Sunday feat. Alan Bartus, piano.
.

 


Jazzahead Picante steht für Latinjazz aus und mit Leidenschaft! Endlich im Livestream präsentieren wir diese legendäre Band, geleitet von einem absoluten Urgestein des Europäischen Jazz - Heinz Von Hermann! Mit vielen tunes aus eigener Feder und spannenden Arrangements sowie einer pipifeinen Besetzung bringen Jazzahead Picante seit vielen Jahren Latinfeuer ins ZWE, von wo wir dieses Konzert LIVE & exklusiv für Euch streamen werden. Freuen wir uns auf Heinz von Hermann, reeds; Johannes Herrlich, trombone; Markus Gaudriot, piano; Volker Wadauer, bass; Walter Grassmann, drums & Andi Steirer, percussion.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/TLK5wbTFkfc

Jazzahead Picante are presenting Latin Jazz with a passion and in a class of their own! Led by one of the greatest legends on the European jazz scene, Heinz von Hermann, the sextet is featuring six of of Austria's finest musicians, playing von Hermann's originals and arrangements. Finally, we are able to bring this unique band to you LIVE and eclusively from ZWE Jazz Club, Vienna. Get ready for Heinz von Hermann, reeds; Johannes Herrlich, trombone; Markus Gaudriot, piano; Volker Wadauer, bass; Walter Grassmann, drums & Andi Steirer, percussion.
.

 

International & stadtbekannt, so lässt sich dieses Trio am besten beschreiben. Danny Ziemann, US-Transplantat und Wunderwuzzi am Kontrabass, kommt gemeinsam mit Bayern-Export Urs Hager am Piano und und dem eisig-feurigen Finnen jonatan Sarikoski on drums ins ehrwürdige ZWE, wo das Trio nach vielen informellen Sessions endlich seinen ersten öffentlich Gig spielen wird. Während alle drei es lieben, traditionell zu swingen, geben sie der Musik auch stets ihre eigene, persönliche Note. Freuen wir uns auf einen Abend hochqualitativen Jazz mit drei der besten Musiker der Stadt! Urs Hager, piano; Danny Ziemann, bass & Jonatan Sarikoski, drums


HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/D-NM8Q5KrUg


US-transplant and double bass genius Danny Ziemann is joined by two young forces in the Austrian jazz scene, Urs Hager, piano & Jonatan Sarikoski, drums. After many informal sessions, this trio is proud to present their first public performance at ZWE Jazz Club, Vienna. With a love for swinging, this trio draws deeply from the tradition while placing their own spin on things. We are looking forward to an evening of high-quality Jazz, performed by three of the foinest musicians in town! Urs Hager, piano; Danny Ziemann, bass & Jonatan Sarikoski, drums
.

 

Mit dem Cicic-Ploetzeneder Quartet präsentieren wir eine Band im ZWE, die vier der spannendsten Musiker des Wiener Jazz vereint. Haris Cicic gilt als hochbegnadetes Genie an der Gitarre, tiefsinnig als Person wie als Musiker und gesegnet mit einem Sound zum Niederknien. Simon Ploetzeneder spielt die Trompete zärtlich-sanftmütig bis gnadenlos-druckvoll in himmlische Höhen, und zusammen gehen sie eine musikalische Verbindung ein, die vor Genialität nur so strotzt! Dass all dies auch noch höllisch swingt, dafür sorgen David Dolliner, seineszeichens eine der heißesten Aktien der Stadt am Bass und Jonatan Sarikoski, der wohl heißeste Drummer zwischen Wien und Helsinki. Freuen wir uns auf Simon Ploetzeneder trumpet; Hars Cicic, guitar; David Dolliner, bass & Jonatan Sarikoski, drums LIVE aus dem ZWE!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/yI9tEgEqSas

We are proudly presenting the Cicic-Ploetzender Quartet - an awesome encounter between Haris Cicic, one of Austria's very finest Jazz guitarists and Simon Ploetzeneder, a powerful master of the trumpet! At ZWE Jazz Club, Vienna, they will be accompanied by none other than David Dolliner, one of the hottest and most versatile bass players in town and Jonatan Sarikoski, the coolest drummer between Vienna and Helsinki!
.

 

Mit Maja Jaku kommt eine der mächstigsten Stimmen des Jazz & Soul endlich wieder ins ZWE! Im Gepäck hat sie nicht nur eine herausragende Band, sondern auch eine feine Selection ihrer Studierenden vom JAM Music Lab, mit welchem wir voller Stolz und Freude diesen Abend gemeinsam präsentieren! Die Zusammenarbeit mit Musikhochschulen und das Fördern von Talenten ist eines der absoluten Herzensanliegen - dass dies auch in dieses herausfordernden Zeiten möglich ist, erfreut uns ungemein und wir möchten uns bereits an dieser Stelle bei Maja Jaku und Marcus Ratka bedanken! Vor uns liegt ein ein famoser Abend, geprägt von feinstem Vocal Jazz mit Maja Jaku, vocals; Bertl Mayer, harmonica; MICKYLEE, guitar; Dusan Simovic, bass & Joris Dudli, drums; sowie Felice Dudli, Frederica Ferrari, Annika Tornow, Jonas Messner & Luise Flegel, begleitet von der Band und Martin Zaunschirm, piano.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/ZvwrGJYyQuw

We are proudly presenting one of the mightiest voices in Jazz & Soul - Maja Jaku & Her Finest Selection LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna! To our great delight, this concert is a collaboration between ZWE and JAM Music Lab Private University, Vienna! Supporting upcoming talent on their way to fame is one of ZWE's core missions ever since, and we are all the more proud to make this happen even in these most challenging of times. Get ready for a great night of Vocal Jazz featuring Maja Jaku, vocals; Bertly Mayer, harmonica; MICKYLEE, guitar; Dusan Simovic, bass & Joris Dudli, drums; sowie Felice Dudli, Frederica Ferrari, Annika Tornow, Jonas Messner & Luise Flegel, accompanied by the band and Martin Zaunschirm, piano.
.

 

Mit Ellen D. kommt eine Sängerin ins ZWE, die uns seit vielen Jahren innig verbunden ist. Zusammen mit ihrer hochkarätig besetzten Band präsentiert sie ihr neues Programm: "Save My Soul" ist eine kraftvolle Kombination von Musik und Lyrics, die ein erfrischendes, spirituelles Jazzerlebnis verkörpern. Ellen D. versteht es durch ihre tiefgehenden Texte den Zuhörer auf eine innere Reise zu sich selbst zu schicken. Diese Botschaften über die wahrhaftige Liebe, Sehnsucht und den Moment zu leben wurden von Manuel Brandtner auf vielseitige und stilistisch unterschiedliche Weise zu hochwertigen Kompositionen und Arrangements verpackt. Enjoy the Journey! Ellen D., vocals & lyrics; Manuel Brandtner, piano & arrangements; Florian Giesa, cello; Stefan Pista Bartus, bass & Klemens Marktl, drums.
HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/dX9AWeOqx90
.

 

Der in London lebende Saxophonist Guido Spannocchi ist derzeit in seiner Geburtsstadt Wien gestrandet und das ist gut so, denn er hat für einen Abend im Zwe eine tadellose Truppe aus Kollegen zusammengestellt um die Gelegenheit zu nützen musikalisch von Bebop bis Brazil zu reisen. All aboard, fasten your seatbelts!
Es erwarten uns Tribute an Jackie McLean, Coltrane und Parker sowie diverse eigene Kompositionen gemeinsam mit Guido Spannocchi, alto sax; Josef Fuchsberger, trumpet; Nikola Stanosevic, piano; David Dolliner, bass & Matheus Jardim, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/93WafK_gNgU

.

 

Ab 2012 liefen sich E-Bassist Robin Gadermaier und Schlagzeuger Lukas Böck im niederösterreichischen Krems immer wieder über den Weg, um schließlich in diversen Bandprojekten gemeinsame Ziele zu finden. Abseits von Formationen wie „The Other Armstrong“ (mit Pianist Paul Urbanek) oder „Spirit“ (mit Vokalistin Patricio Moreno und Saxofonist Wolfgang Puschnig) musizierten Gadermaier und Böck auch regelmäßig im Duo. Aktuell arbeiten sie gemeinsam am ersten Album in dieser ungewöhnlichen, analogen Drum&Bass-Konstellation.
Im heutigen Stream gibt es einige Kostproben: Man darf vom traditionellen Jazzstandard bis zu Black-Metal-inspirierten Sounds, von beruhigenden Subbassfrequenzen bis zu schrillem E-Gitarrengeheule bunte Vielfalt erwarten.


HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/8mhBBLhPPKk

Long-time allies Robin Gadermaier & Lukas Böck are teaming up at ZWE Jazz Club, Vienna, to present their very own interpretation of Drum & Bass! Working on their first album in this very constellation, Gadermaier & Böck have been collaborating on numerous projects, featuring, among others, saxophonist Wolfgang Puschnig, vocalist Patricia Moreno and pianist Paul Urbanek. Ready your minds to be blown by this one-of-a-kind experience ranging through all frequencies and dimensions imaginalble and beyond! Robin Gadermaier, electric bass & Lukas Böck, drums.
.

 

Die mit ausschließlich Eigenkompositionen der Gruppe „CAOBA“ geschaffene Musik (Anton Mühlhofer drums/perc./vocal, Philippine Duchateau piano, Markus Zahrl saxes, Stephan Först bass), ist eine Klangcollage mit Einflüssen aus Bali, Marokko, Cuba, Brasil, bis hin nach Wien....
Schlägt man im Lexikon unter “CAOBA“ nach, so findet man – „tropisches Edelholz“- . Es wurde in diesem besonderen Fall von Bandleader Anton Mühlhofer gepflanzt, der schon vor Gründung dieser Gruppe mit kubanischen Formationen zwei CDs in Santiago de Cuba aufnahm (”Mi Mundo“ und ”Sabor no Tiene Color“). Zu hören gibt es bei CAOBA Latin-Jazz - Eigenkompositionen von Mühlhofer, Duchateau und Zahrl mit Einflüssen aus Kuba, Brasilien aber auch Marokko und Wien, sowie Interpretationen von bekannten und weniger oft gehörten Latin- und Brasilian-Tunes von Milton Nascimento, Mongo Santamaria, Airto Moreira,…
Anton Mühlhofer’s einfallsreiche wie einprägsame Kompositionen und ausgewählten Latin-Arrangements, gepaart mit dem für ihn charakteristischen, energetisch-virtuosen Drum- und Percussion-Stil, bilden das Herz von ”CAOBA“.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/LqGj6kN7SQ0

Bassist Stephan Först, Saxophonist Markus Zahrl (alto und soprano sax) sowie die Pianistin und Terri-Lyne Carrington Award Preisträgerin Philippine Duchateau (p), aus deren Feder auch einige der Kompositionen/Arrangements stammen, die brasilianische und kubanische Einflüsse mit Contemporary Jazz verbinden, bereichern den hochenergetischen Sound der Band mit prägnanten, sowohl lyrisch nuancierten als auch rhythmisch raffinierten Tönen.
.

 

Alan & Stefan Bartus sind sich als Vater und Sohn nicht nur menschlich, sondern auch musikalisch sehr nahe. Ihr Stil ist prägnant, dynamisch und zu jederzeit hart am Swingen. An diesem besonderen Abend spielt die Band vor allem Originals von Alan Bartus' bald erscheinenden Debutalbum! Mit Matheus Jardim komplettiert ein weiterer Stern der Wiener Jazzszene ein Trio der Extraklasse - LIVE und exklusiv im ZWE! Alan Bartus, piano; Stefan Pista Bartus, bass & Matheus Jardim, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/H1Bg7Xnpvng

While Stefan Bartus is a highly profiled Jazz bass player, Alan's career as a pianist is taking off at this very moment, electrifying the Jazz scenes of Vienna & Bratislava and beyond. His energetic and powerful play is perfectly matched with Stefan's attacking bass style, while world-class drummer Matheus Jardim joins them to complete one of the hottest trios of Central Europe's Jazz circus. Tonight, the band will mainly perform songs from Alan Bartus' upcoming debut album, be prepared for an exclusive preview! Alan Bartus, piano; Stefan Pista Bartus, bass & Matheus Jardim, drums.
.

The Funk, The Whole Funk and Nothing But The Funk!
Sicke Bläserlines, eine groovige Rhythmussection, Trompeter, die bis in die Stratosphäre pfeifen, breite Synthesizer-Flächen, 1 funky Gitarre und 3 Powerfrauen am Gesang! All das und viel mehr bringt Sie am kommenden Montagabend zum Booty-Shaken vor dem Laptop! Bewährte Dancehits von Earth, Wind & Fire und und Stevie Wonder über Funk-Geräte von Tower of Power bis zu Funk-Klassikern von morgen. Dieser Abend bietet alles! Weitererzählen, einschalten und ab geht die Party! LIVE & exklusiv aus dem ZWE mit Amina Bouroyen, Mara Miletic & Sarah Machac, vocals; Marc Osterer, trumpet; Daniele Giaramita, trombone; Michael Marginter, alt & tenor sax; Nikolaus Holler, baritone sax; Yannic Steuerer, guitar; Ferdinand Rauchmann, synth; Clemens Gigacher, bass & Silas Isenmann, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/Wlcr_50JlH4

The Funk, The Whole Funk and Nothing But The Funk! - This will get exactly as big and funky as it sounds! A groovy rhythm section, a funky guitar, mind-blowing horns and 3 powerful ladies on the vocals are about to kick it hard! Get ready to shake your booty to the hits by Earth, Wind & Fire, Tower Of Power, Stevie & many more, but also to some burning hot originals by this buzzing collective! ZWE Jazz Club, Vienna is proudly presenting Nothing But The FUNK! featuring Amina Bouroyen, Mara Mileztic & Sarah Machac, vocals; Marc Osterer, trumpet; Daniele Giaramita, trombone; Michael Marginter, alto & tenor sax; Nikolaus Holler, baritone sax; Yannic Steuerer, guitar; Ferdinand Rauchmann, synth; Clemens Gigacher, bass & Silas Isenmann, drums.
.
Gegenseitiger Respekt und die Hingabe zur Musik bildeten die Essenz für die starke lebenslange Verbindung zwischen Miles Davis und Gil Evans. Das Debüt des gemeinsam gegründeten Nonetts 1948 im Royal Roost am Broadway (NYC), führte in den Folgejahren zum legendären Album 'Birth Of The Cool'. Diese Aufnahmen wurden richtungsweisend für einen neuen Stil: der 'Cool Jazz' war geboren. Moderne klassische Ideen verschmolzen mit Jazz und führten zu einem neuen „konzertanten Sound“. Gegenseitiger Respekt und Hingabe verbindet auch die beiden Wiener Musiker Dominik Fuss und Clemens Salesny, die sich gemeinsam mit Freunden dem originalen Sound widmen, um den Geist von „Birth Of The Cool“ wiederaufleben zu lassen. LIVE & exklusiv aus dem ZWE mit Dominik Fuss, trumpet; Àdàm Ladànyì, trombone; Katharina Gansch, french horn; Anna Guggenberger, tuba; Clemens Salesny, alto sax; Herwig Gradischnig, baritone sax; Max Tschida, piano; Johannes Strasser, bass & Vladimir Kostadinovic, drums. Special Guest: Patrizia Ferrara, vocals.
HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/yXwhUwWjXpI

Tonight, Fuss/Salesny 9 are celebrating not only the legendary album 'Birth of The Cool' but also the life-long friendship and admiration between Miles Davis and Gil Evans. Presenting a massive band that is featuring many of Vienna's fines Jazz musicians, Fuss/Salesny 9 are performing this masterpiece LIVE and exclusively at ZWE Jazz Club, Vienna. Get ready for Dominik Fuss, trumpet; Àdàm Ladànyì, trombone; Katharina Gansch, french horn; Anna Guggenberger, tuba; Clemens Salesny, alto sax; Herwig Gradischnig, baritone sax; Max Tschida, piano; Johannes Strasser, bass & Vladimir Kostadinovic, drums. Special Guest: Patrizia Ferrara, vocals.
.
Oh Yeah! KDM Trio feat Jure Pukl LIVE at ZWE Jazz Club - what a band! Das KDM Trio zählt zu den heißesten Aktien des jungen Wiener Jazz. Katarina Kochetova, piano; David Dolliner, bass & Matheus Jardim, drums haben nicht nur im ZWE schon gehörig für Furore gesorgt. Mit einem Sound und einer musikalischen Power, die New York mehr als nur würdig ist, bringt die Band eine Energie auf die Bühne, die ihresgleichen sucht. Mit Jure Pukl, tenor sax; featuren sie diesmal eine wahren Superstar, den wir nach vielen Jahren im Big Apple endlich wieder im ZWE begrüßen dürfen! Mit Special Guest Fanni Pósa, french horn; legen sie noch ein extra Schauferl Originalität drauf und vor uns liegt ein wahrlich besonderer Jazzabend LIVE aus dem ZWE!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/RntOAlR3A5c

KDM Trio feat Jure Pukl LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna - what a band! Katarina Kochetova's KDM Trio is among the hottest acts that emerged on the Viennese Jazz scene in recent years. Incorporating a sound and musical energy that is striving for greatness on a global level, Katarina Kochetova, piano; David Dolliner, bass & Matheus Jardim, drums are hitting the stage with a bang! On this very special occasion, KDM Trio is featured by Jure Pukl, tenor sax; a true superstar who is finally back at ZWE growing to global fame on the New York Jazz scene. Welcoming Fanni Pósa, french horn; as a special guest, the concert will reach yet another level of originality. As always, the band is performing LIVE and exclusively for you straight from ZWE Jazz Club, Vienna, so don't miss out on this great show!
.
Mit Al Reifert & Friends freuen wir uns auf vier großartige Musiker, die den Modern Jazz im ZWE zu zelebrieren wissen! Mit East Of The Sun präsentieren sie ein Programm aus Originals aus der Feder von Albert Reifert, piano & Ray Aichinger, tenor sax; ebenso wie moderne Standards, u.a. von Chick Corea, von welchem wir dieser Tage leider Abschied nehmen mussten. Mit Navid Djawadi, bass & Gerfried Krainer, drums; featuren wir eine feine Rhythm Section, womit Jazzgenuss auf höchstem Niveau garantiert ist!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/JLr7ZNriLKY

We are welcoming Al Reifert & Friends at ZWE, a quartet of wonderful musicians who are delving deep into Modern Jazz. Presenting their new program East Of The Sun consisting of originals by Albert Reifert, piano & Ray Aichinger, tenor sax; as well as modern standards, among others by Chick Corea who sadly passed away recently. The band is completed by a fine rhythm section with Navid Djawadi, bass & Gerfried Krainer, drums, so we are definitiely in for a treat!
.
Mit Daniel Nösig's Sunday Night Special kommt einer unserer liebsten Regular Gigs zurück ins ZWE! Daniel Nösig, Meister der Trompete und Magier des Sounds, lädt sich diesmal mit Oliver Kent einen der hochkarätigsten Pianisten des Europäischen Jazz ein, um uns im Duo einen intimen Abend zu bereiten. Einschalten, einkuscheln, staunen & genießen..

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/1qzJFSWXHEk
Daniel Nösig's Sunday Night Special represents the finest regular gig to be featured at ZWE Jazz Club - and now it is finally back! Daniel Nösig amoong the very finest trumpet players in Europe. Teaming up with Oliver Kent, another heavyweight in European Jazz, the Duo is treating us with an intimate night of finest Jazz music.
.
Orgel groß auf und versprochenerweise bleibt kein Auge trocken! Sein Bruder Florian Supancic ist eine Größe am Tenorsaxophon und wird uns mit facettenreichem Spiel und mächtigem Sound segnen, während Bernhard Sorger an den drums für die nötige rhythmische Disziplin zu sorgen weiß. Meine Damen & Herren, es hat sich ausgeruht, das ZWE ist hiermit offiziell wieder on fire!
Fabian Supancic, organ
Florian Supancic, tenor sax
Bernhard Sorger, drums

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/G0zk6X-ox_I

This friday, we are proudly featuring Fabian Supancic, killing it on the organ! Setting the stage on fire together with his brother Florian Supancic on the tenor saxophone, we are in for a massive show that will expand our understanding of Jazz. The brothers are joined by Bernhard Sorger on drums, keeping the the rhythmic discipline on what will be a concert to remember!
Fabian Supancic, organ
Florian Supancic, tenor sax
Bernhard Sorger, drums
.
Niklouds Interdimensional Caucus spielt die Musik einer transstilistischen Gratwanderung, wiedergegeben von einigen der versatilsten jungen InstrumentalistInnen der Stadt. Das kompositorische Kopfkino Nikolaus Hollers vermittelt ähnliche Gefühle wie das Lesen eines Kafkas, oder das Begutachten von abstrakten Werken einer interkulturellen Exhibition. Der durchaus avantgardistische Klangkörper soll spontane Imaginationen anregen, beherbergt somit Interpretationsspielraum und birgt Überraschungen. Je nach Wahrnehmungsverhalten, Stimmung oder bei Wiederholungen können sich diese Elemente ähnlich wie bei Gemälden Pollocks oder Dalis ändern. Dichte dynamische Strukturen der drei Harmonieinstrumente, angereichert mit einem vollen Spektrum an Expressionen und Emotionen bilden die Basis dafür. Diese wird von einer virtuosen Rhythm-Section teils eingerahmt und auch aufgebrochen. Mit den diversen Holzblasinstrumenten schwebt der Bandleader mal dazwischen mal darüber. Einerseits manifestieren die Werke, die großteils im Lockdown 1 entstanden sind den Beginn einer neuen kompositorischen Selbstfindungsphase, andererseits fungieren sie als reflektiertes seelentherapeutisches Ausdrucksmittel. Umringt von den endlosen Quellen unserer Zeit fällt es dem zeitgenössischen Komponisten Holler schwer auf Vielfalt und Experimentierfreudigkeit zu verzichten.
Nikolaus Holler /// woodwinds
Katarina Kochetova /// piano + keys
Vilkka Wahl /// lead guitar
Yannic Steuerer /// synth guitar
David Dolliner /// fx bass
Matheus Jardim /// drums

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/vd1HQYwmVYA

Niklouds Interdimensional Caucus exist on the very cutting edge of contemporary Jazz. Taking the audience into a journey between Surrealism and the Avant-Garde, Bandleader Nikolaus Holler has crafted a collective experience of music that will break the frames of expectation! Six of Vienna's finest Jazz artists come together to expand their as well as our understanding of musical expression. Warning: This concert might blow your mind!
Nikolaus Holler /// woodwinds
Katarina Kochetova /// piano + keys
Vilkka Wahl /// lead guitar
Yannic Steuerer /// synth guitar
David Dolliner /// fx bass
Matheus Jardim /// drums
.
Wir freuen uns unglaublich, Julia Siedl im ZWE begrüßen zu dürfen! Die Pianistin ist ein Fixstern des Europäischen Jazz und auch dem ZWE seit vielen Jahren musikalisch und freundschaftlich verbunden. Mit Stefan Pista Bartus, bass & Harald Tanschek, drums spielt Julia Siedl ein spannendes Konzert als Stream, LIVE und exklusiv aus dem ZWE!


HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/76cSR6H8YK4

It is our great pleasure to present Julia Siedl LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna! The pianist is a fixture on the European Jazz scene and connected to ZWE artistically and amicably. With Stefan Pista Bartus, bass & Harald Tanschek, drums; Julia Siedl plays in a trio formation, having developed their own sound and musical language, full of energy, color, harmonic richness and natural interaction. Don't miss this gem - Julia Siedl feat. Bartus & Tanschek LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna, Friday, Jan 29, 20:15 CET.
.
Mit LET'S GROOVE JAZZ! kommt ein wichtiges Feature zurück ins ZWE! Ray Aichinger, tenor sax; John Arman, guitar; Stefan Pista Bartus, bass & Christian Salfellner, drums formen eine exzellente Band für einen pipifeinen Jazzabend LIVE aus dem ZWE! Das mit der Jam Session wird sicher auch wieder mal, aber bis dahin vertreiben wir das Trübsal fernpostalisch - und mit dieser Band wird das versprochenerweise sehr leiwand!


HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/syQXv-FU3XU
 
Finally presenting LET'S GROOVE JAZZ! again LIVE from ZWE Jazz Club, Vienna! One of our finest regulars, this night is hosted by Ray Aichinger, tenor sax; John Arman, guitar; Stefan Pista Bartus, bass & Christian Salfellner, drums. Join for a great night of LIVE JAZZ brought to you exclusively from ZWE Jazz Club, Vienna!
.
.Mit Triple Ace freuen wir uns einmal wieder über eines der feinsten Trios des Österreichischen Jazz! Oliver Kent, Uli Langthaler & Dusan Novakov sind gleichermaßen etabliert wie innovativ, gefestigt und forschend zugleich. Neben regelmäßigen Gigs im ZWE als Kern von Let's Groove Jazz! performten Triple Ace auch auf renommierten Jazzfestival u.a. in Indien, Kuba & Israel auf der Bühne. Umso mehr freuen wir uns, sie diesmal zu einem Heimspiel willkommen zu heißen, wo sie ihr neues Programm 'The Odd Book' präsentieen werden! Triple Ace sind Oliver Kent, piano; Uli Langthaler, bass & Dusan Novakov, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/1n-PoG7Rt-U


Triple Ace represent one of the very finest trios in Austrian Jazz. Their open-minded approach allows them to create compositions with unique improvisation and style, taking the audience along on a fascinating journey in Jazz music. Their profound relation to the Jazz tradition enables them to experiment in an elegant way, employing contemporary as well as popular elements without being stagey. Authenticity, substance and surprising grooves form the foundations for colourful compositions created by Triple Ace. This night, they will present their new program 'The Odd Book'! Oliver Kent, piano; Uli Langthaler, bass & Dusan Novakov, drums.
.
.
Bühne, sich dem Wiener Jazzpublikum zu präsentieren. Mit Sarah Machač featuren wir eine Sängerin, die trotz ihres jungen Alters schon gehörig für Furore gesorgt hat, u.a. bei Marianne Mendts 'MM Jazzfestival'. Gemeinsam mit ihrer Band präsentiert Sarah Machač ihr Programm LIVE im ZWE, von wo wir direkt zu Euch streamen! Freuen wir uns auf Sarah Machač, vocals; Marko Novak, guitar; Ferdinand Rauchmann, piano; Clemens Gigacher, bass & Matti Felber, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/OnBsGmj9688


The DEBUT Series by ZWE was established to showcase young talents in Jazz to the wider public. Featuring Sarah Machač, we are presenting a truly special singer who has already made a srong impression on the Austrian Jazz scence despite her young age, notably at the 'MM Jazzfestival', among others. LIVE at ZWE, straight to you via stream we are bringing to you Sarah Machač, vocals; Marko Novak, guitar; Ferdinand Rauchmann, piano; Clemens Gigacher, bass & Matti Felber, drums.
.
.


HIER gehts direkt zum Stream: https://www.youtube.com/watch?v=WfXZiKplj7c

Das Wiener Choro Ensemble ist ein Quintett aus Wien, welches brasilianische Musik aufführt. Das Repertoire des Ensembles umfasst abwechslungsreiche Stücke inklusive Choro, Jazz und klassische brasilianische Musik. Das musikalische Angebot hebt die Schaffung von Originalwerken von Komponisten (João Vítor, Antônio de Pádua & Marco Antônio da Costa) hervor, sowie eine Hommage an die Klassiker des Choro-Repertoires (Jacob do Bandolim, Waldir Azevedo, Pixinguinha). Im Jahr 2021 nahm das Wiener Choro Ensemble seine erste CD 'Viena Brasileira' auf und startete eine partizipative Fundraising-Kampagne, um dieses Projekt zu verwirklichen.
Antonio de Pádua, trumpet, cavaquinho, 7-string guitar, percussion & leader; Marco Antônio da Costa, 7-string guitar, cavaquinho; Roberta Karin, pandeiro & percussion; João Vitor, flute & Daniel Mesquita, guitar
The Wiener Choro Ensemble - Vienna Choro Ensemble - is presenting Brazilian Music, offering a repertoire of Choro, jazz and classical Brazilian Music. The Ensemble is featuring original compositions (João Vítor, Antônio de Pádua & Marco Antônio da Costa) as well as an hommage to the all-time classics of Choro (Jacob do Bandolim, Waldir Azevedo, Pixinguinha). In 2021, the ensemble recorded their first CD 'Viena Brasileira' thnaks to a successful crowdfunding campain.
Vienna Choro Ensemble are Antonio de Pádua, trumpet, cavaquinho, 7-string guitar, percussion & leader; Marco Antônio da Costa, 7-string guitar, cavaquinho; Roberta Karin, pandeiro & percussion; João Vitor, flute & Daniel Mesquita, guitar
WIENER CHORO ENSEMBLE
O Wiener Choro Ensemble é a vitrine musical do Wiener Choro Klub. O repertório do conjunto inclui choro, jazz e música clássica brasileira. A proposta musical destaca a criação de obras originais de compositores (João Vítor, Antônio de Pádua & Marco Antônio da Costa), bem como uma homenagem aos clássicos do repertório do choro (Jacob do Bandolim, Waldir Azevedo, Pixinguinha). Em 2021, o Wiener Choro Ensemble grava seu primeiro CD "Viena Brasileira" e lança uma campanha de financiamento participativo para a realização deste projeto (CD + Songbook).
BANDA
- Antonio de Pádua : trompete, cavaquinho, violão de 7 cordas, percussão e direção artística
- Marco Antônio da Costa : violão de 7 cordas, cavaquinho e direção musical
- Roberta Karin : pandeiro e percussão
- João Vitor : flauta
- Daniel Mesquita : violão de 6 cordas
Durante este concerto, lançaremos nossa campanha de financiamento participativo para produzir o primeiro CD intitulado "Viena Brasileira", via o site "We Make it". Contamos com sua contribuição !
.
.Oh, wir haben beides: Country und Jazz! Marc Osterer's Country Jazz Trio kommt ins ZWE angeritten, um uns einen wahrhaftig, tatsächlich und wirklich besonderen Abend zu bereiten. Per Stream direkt zu Euch wiehern Marc Osterer, trumpet; Barry O'Mahony, guitar & Martin Heinzle, bass. Vorsicht: Kann großartiges musikalische Unterhaltung, lehrreiche Episoden sowie singende Männer beeinhalten.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/M9dJIZC-4oA

Oh, we got both kinds, we got Country and Jazz! Marc Osterer's Country Jazz Trio is coming to ZWE Jazz Club to ring some cowbells and herd some good vibes straight into your stable! Experience a truly special performance brought to by Marc Osterer, trumpet; Barry O'Mahony, guitar & Martin Heinzle, bass. Attention: Might contain enduring fun, educational moments and men singing.
.
Gefühlvoll, berührend & mit unendlicher Musikalität gesegnet trifft Alexandra Schenk mitten ins Herz. The Intimacy of Jazz ist nicht nur Name, sondern auch Programm. Gemeinsam mit Mátyás Bartha, piano & Daniel Nösig, trumpet holt sie zwei der feinsten Instrumentalisten des Wiener Jazz ins ZWE, von wo uns aus ein intimer jazzabend allerhöchster Güte erwartet.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/H9qn_-f1UTQ
Alexandra Schenk is one of Vienna's leading voices in Jazz - teaming up with Mátyás Bartha, piano & Daniel Nösig, trumpet we are in for a truly special night. The Intimacy of Jazz is coming straight from ZWE Jazz Club into your hearts. Jazz lovers, don't miss out on this one!
It's great to be back - don't miss out on this gem: Monday, Jan 11, 2021, 8:15pm CET: Michael Marginter & Urs Hager play Shorter & Hancock LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna.
.
 Back with a Bang! Hallo 2021, hallo aus dem ZWE!
Wir eröffnen das neue Jahr mit einem Tribut an zwei Giganten des Jazz - Wayne Shorter & Herbie Hancock. Mit Michael Marginter, tenor sax & Urs Hager, piano treten zwei der spannendsten Protagonisten des jungen Wiener Jazz ins Rampenlicht, um den Hardbop der 1960er-Jahre kontemporär zu interpretieren. Nachdem Shorter & Hancock Eckpfeiler des Second Great Quintet von Miles Davis waren, darf natürlich Lorenz Widauer, trumpet nicht fehlen, ebenso wie David Dolliner, bass & Stefan Kemminger, drums.
Danke, dass Ihr uns (und Euch) ein paar Tage der Ruhe gegönnt habt, aber jetzt geht's endlich wieder los! Montag, 11.01.2021, 20:15 - Michael Marginter & Urs Hager play Shorter & Hancock LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/xrZbxqW0L74
We are starting into the new year with a tribute to two giants of Jazz - Wayne Shorter & Herbie Hancock! Featuring Michael Marginter, tenor sax & Urs Hager, piano we are presenting two of Vienna's most exciting young Jazz artists. As Shorter & Hancock formed the pillars of Miles Davis' Second Great Quintet, we are also featuring Lorenz Widauer, trumpet; as well as the formidable rhythm section with David Dolliner, bass & Stefan Kemminger, drums.
It's great to be back - don't miss out on this gem: Monday, Jan 11, 2021, 8:15pm CET: Michael Marginter & Urs Hager play Shorter & Hancock LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna.
.
Thiemo Kirberg Trio LIVE at ZWE! Er ist sicher der leiwandste Kölner, den wir je in Wien begrüßen durften. Thiemo Kirberg zählt zu den feinsten Gitarristen des Wiener Jazz und kommt mit Karol Hodas am Kontrabass und Vladimir Kostadinovic ins ZWE, wo ihm die Ehre des finalen Streams dieses eigenartigen Jahres zukommt. Freuen wir uns auf würdigen Abschluss und feinsten Jazzgenuss in gediegenem Ambiente, direkt aus dem ZWE zu Euch!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/EoUm5s6MsuA
We are presenting Thiemo Kirberg, clearly one of Vienna's finest Jazz guitarists, featuring both his trio with Karol Hodas, bass & Vladimir Kostadinovic, drums. This will be the final stream of the year and we are proud to finish on a high with such a great band. Get in for a wonderful concert of exquisite Live Jazz straight from ZWE Jazz club into the cosyness of your home!
.


Clifford Brown galt als einer der größten und talentiertesten Jazztrompeter des Hardbop. Sein unerwartet früher Tod mit nur 25 Jahren beendete seine Karriere abrupt. Ihm zu Ehren komponierte Benny Golson die Ballade 'I Remember Clifford'. Der Ausnahmetrompeter arbeitete unter anderem mit Max Roach, Lionel Hampton, Tadd Dameron, Kenny Dorham und Sarah Vaughn und schaffte es dank seiner technischen Brillanz, seines warmen und ansprechenden Sounds und seines melodischen Erfindungsreichtums zum Trompeten-Idol vieler nachfolgenden Generationen von Jazzmusikern zu werden.
'Study In Brown' widmen diesen Abend einem der großen Vorbilder von Stephan Hack, trumpet & flugelhorn. Das Quintett wird ergänzt durch Oliver Marec, sax; Valentin Schuppich, piano; Clemens Gigacher, bass & und Stefan Kemminger, drums. Die Band würdigt sowohl in halsbrecherischen Tempi und rasanten Melodiefolgen als auch in einfühlsamen Balladen und harmoniereichen Klangteppichen das Lebenswerk von 'Brownie'.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/DTCgqQs-JxA
Clifford Brown was known as one of the greatest and most talented trumpet players of the hardbop era. His early and unexpected death suddenly despite his young age, he left a lasting impression. Benny Golson composed the ballad 'I remember Clifford' in his memory. Brown played with many greats of his time, including Max Roach, Lionel Hampton, Tadd Dameron, Kenny Dorham and Sarah Vaughn. His technical brilliance, his warm and embracing sound as well as his melodical creativity led to him becoming the trumpet idol of may generations of Jazz musicians to come.
This band is coming together to celebrate 'Brownies' music - Stephan Hack, trumpet & flugelhorn; Oliver Marec, sax; Valentin Schuppich, piano; Clemens Gigacher, bass & Stefan Kemminger, drums.
.

Weihnachten im ZWE ist seit Jahren ein Traditionstermin, wenn Ray Aichinger's Christmas Delight dazu einlädt, Z'WEihnachten zusammen zu sein. Heuer ist das natürlich ein bissl schwierig, aber gerade auch deswegen soll dieser Abend nicht ohne Musik & Liebe aus dem ZWE vorübergehen! Drei wunderbare Musiker bringen die Freuden zu Euch: Ray Aichinger, tenor sax; Jonas Reingold, bass & Dusan Novakov, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/srOWaQuV4MM

Ray Aichinger's Christmas Delight is our traditional fixture on Dec 24, a wonderful evening of shared love through music. This year it is obviously not possible to get together physically and celebrate together, but it is even more important for us to send a message of love and warmth from ZWE to all of you! Tune in and enjoy some jazzy Christmas with Ray Aichinger, tenor sax; Jonas Reingold, bass & Dusan Novakov, drums.
.


Einem jungen Mozart gleich wurde Lorenz Widauer von Salzburg nach Wien gelockt, um seinen musikalischen Träumen nachzugehen. Damit wir ihn über Weihnachten nachhause fahren lassen, muss er vorher noch einen Gig im ZWE spielen - mit seinem famosen TUTU Revival würdigt er dem legendären Werk von Miles Davis & Marcus Miller! Freuen wir uns auf eine grandiosen Abend mit Lorenz Widauer, trumpet; Paul Widauer, alto sax & percussion; Ferdinand Rauchmann, keys & synth; Vuk Vasilic, bass & Matti Felber, drums LIVE aus dem ZWE.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/ZDCreE4a32w
Celebrating Miles Davis & Marcus Miller's legendary Album, Lorenz Widauer's TUTU revival is coming to you LIVE from ZWE Jazz Club, Vienna! Quite similar to Mozart, Lorenz Widauer was lured from Salzburg to Vienna in pursuit of his musical ambition. Lauding one of his greatest heroes before returning to the countryside over Christmas, we are gifted with one of the finest young groups in Viennese Jazz: Lorenz Widauer, trumpet; Paul Widauer, alto sax & percussion; Ferdinand Rauchmann, keys & synth; Vuk Vasilic, bass & Matti Felber, drums.
.


Also wie leiwand ist das denn bitte? Das Gewürzquartett in feinster Frische im ZWE! Das definitiv schärfste Blatt in der Hand des geneigten GypsyJazzLovers, Hosen runter, her mit der Marie und [Kartenspiel-Plattitüde heir einfügen bitte] überhaupt, das wird der Wahnsinn! Gidon Oechsner & Julian Wohlmuth, guitar; Daniel Schober, bass & Daniel Neuhauser, drums lassen kein Auge trocken - und die Kehlen wohl auch nicht! Also schnappts Euch ein Erfrischungsgetränk eurer Wahl, schnallts Euch an und genießts mit uns das leiwandste Konzert, das dieser Sonntag weltweit zu bieten hat. Garantiert (un)gezinkt, LIVE und exklusiv aus dem ZWE!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/vjptUvXY3JE
Gypsy Jazz Lovers, fasten your seatbelts and put your helmets on - we are proudly presenting Gewürzquartett LIVE at ZWE Jazz Club, Vienna! Gidon Oechsner & Julian Wohlmuth, guitar; Daniel Schober, bass & Daniel Neuhauser, drums will play their best hand from Vienna's coziest & craziest Jazz Club - grab a drink, have a seat & don't miss this exclusive show!
of your home!
.



Er ist sicher der leiwandste Kölner, den wir je in Wien begrüßen durften. Thiemo Kirberg zählt zu den feinsten Gitarristen des Wiener Jazz und kommt mit Uli Langthaler am Kontrabass und Vladimir Kostadinovic ins vorweihnachtliche ZWE, wo auch sein langjähriger musikalischer Partner Huub Claessens als Special Guest bei einigen Stücken am Gesang dabeisein wird. Freuen wir uns auf hochkarätigen Jazzgenuss in gediegenem Ambiente, direkt aus dem ZWE zu Euch.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/5d4iPIsmuH8
We are presenting Thiemo Kirberg, clearly one of of Vienna's finest Jazz guitarists, featuring both his trio with Uli Langthaler, bass & Vladimir Kostadinovic, drums; as well as his long time musical partner Huub Claessens, vocals; from their collaboration 'Duologue' as a Special Guest. Get in for a wonderful concert of exquisite Live Jazz straight from ZWE Jazz club into the cosyness of your home!
.


Internationales Flair im ZWE! Also fast, aber von weit her sind sie tatsächlich gereist, die Herren vom Upper Austrian Powerplay Quintet. Die fünf aus dem fernen Westen kommen direkt von ihrer Radiosession ins ZWE, um dort Jazz der feinsten Güte zu performen! Mit Simon Ploetzeneder, trumpet & Christian Maurer, tenor sax leaden zwei absolute Kapazunder eine feine Rhythm Section mit Helmar Hill, piano; Christian Wendt, bass & Ewald Zach, drums. Spielfreude auf höchstem Niveau ist garantiert!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/xNF5ZP7gbpc
Coming from the far, far & mysterious West, the Upper Austrian Powerplay Quintet led by Simon Ploetzeneder, trumpet & Christian Maurer, tenor sax; is hitting the Capital to present the finest Jazz! The Rhythm Section, consisting of Helmar Hill, piano; Christian Wendt, bass & Ewald Zach, drums; will stand firm to back up this fine selection of exquisit musicians.
.


Dolphyn 4 - Nik Holler - Mario Rom - Clemens Gigacher - Raphael Vorraber. "Er war einer der tiefsinnigsten Holzbläser der gesamten Musikgeschichte. Noch heute wird sein hochvirtuoses Oeuvre von vielen Seiten unterschätzt oder gar gefürchtet. Der vielseitige Künstler Nikolaus Holler befasst sich seit einigen Jahren mit den Werken und der Spielweise Eric Dolphy's und wird dies im Rahmen dieses Konzerts zelebrieren. Außerdem gelang es ihm eine atemberaubende Band um sich zu scharen, der es an Facettenreichtum und improvisatorischer Tiefe nicht fehlt. Mario Rom an der Trompete, Clemens Gigacher am Bass und Raphael Vorraber am Schlagzeug spielen Dolphy, Hancock, Holler und werden dem Avantgardismus frönen.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/Gsaz9ujYMU8
Paying and playing their tribute to the legendary Eric Dolphy, a quartet comprising of four of Vienna's finest and visionary Jazz artists get together for a memorable night at ZWE Jazz club. Nik Holler, alto sax; Mario Rom, trumpet; Clemens Gigacher, bass & Raphael Vorraber, drums are diving deep into Dolphy's Oevre, expanding upon it with tunes by Herbie Hancock and originals by Nik Holler. Get ready for some of the finest avant-garde Jazz Vienna has to offer and enjoy a memorable night live from ZWE Jazz club, Vienna.
.

DOUBLE THE DRUMS - DOUBLE THE FUN! Doppeldrums in der höchsten Form des Wahnsinns mit Vladimir Kostadinovic & Mario Gonzi! Wenn zwei der besten Drummer des europäischen Jazz aufeinandertreffen, dann passiert außergewöhnliches. Im ZWE präsentieren wir die beiden Seite an Seite in einer der spannendsten Besetzungen des ganzen Jahres - Vladimir Kostadinovic & Mario Gonzi, drums (beide, gleichzeitig, yes!). Daniel Nösig, trumpet; Oliver Kent, piano & Stefan Pista Bartus, bass vervollständigen ein Wahnsinnsensemble der Superlative. Meine Damen & Herren, dieser Abend wird wild & groß! Und großartig, selbstverständlich, schließlich präsentieren sich hier die absoluten Meister ihres Werks.
 
HIER gehts direkt zum Stream:
 
We are PROUDLY presenting Vladimir Kostadinovic & Mario Gonzi ALL STAR & Percussive Thunder LIVE at ZWE! Either of these two is considered a blessing for every Jazz stage. But having both of them perform together is absolute overkill! Two absolute killers on the drums, uniting to present us the ultimate blast - fasten your seatbelts and get ready for Vladimir Kostadinovic & Mario Gonzi, drums. Their ALL STAR band is featuring Daniel Nösig, trumpet; Oliver Kent, piano & Stefan Pista Bartus, bass. Get in for the real thunder!
.



Als Ergebnis des Treffens zweier nordöstlicher Musiker und Komponisten in Wien ist das DUO SAMAMBAIA ein brasilianisches Jazzprojekt, das von Fagner Wesley, piano & Marco Antônio da Costa, guitar & vocals komponiert wurde. Basierend auf Kompositionen und Autorenarrangements rekonstruiert das Duo die begleitende Rolle von Klavier und Gitarre, um sie in einem beispiellosen Dialog sowohl zu rhythmischen als auch zu melodischen Instrumenten zu machen. Aus den Einflüssen des österreichischen Jazz (Karlheinz Miklin, Gerald Preinfalk, Joe Zawinul) und der brasilianischen Instrumentalmusik (Alegre Corrêa, Egberto Gismonti und César Camargo Mariano) wurzelt das Duo Samambaia in der Tradition komplexer brasilianischer Melodien, um eine Zukunft zu projizieren jetzt leicht und intensiv, jetzt streng und frei. Im Dezember 2020 wird das Duo ihr erstes Album mit dem Titel "Birimbiri" aufnehmen, das 2021 veröffentlicht werden soll.
Freuen wir uns auf eine Onlineparty der Superlative!

HIER ghets direkt zum Stream: https://youtu.be/JSnOYsJL0PM
DUO SAMAMBAIA is the result of a Meeting between two north-eastern Musicians. It is a Brazilian Jazz project, composed by Fagner Wesley, piano & Marco Antônio da Costa, guitar & vocals. Based on compositions and arrangements the duo is reconstructing the accompanying role of piano and guitar, establishing a dialogue betweem the two. Combining influences of Austrian Jazz (Karlheinz Miklin, Gerald Preinfalk, Joe Zawinul) and Brazilian instrumental music (Allegre Corrêa, Egberto Gismonti, César Camargo Mariano), Duo Samambaia is rooted in the tradition of complex Barazilian melodies, projecting a future that is both light and intensive, strict and free. Duo Samambaia will record their first Album "Birimbiri" which is due to be published in 2021. Let's get ready for a great online party!
.


Laura Zotti, eine junge Sängerin aus Salzburg, macht es sich zur Aufgabe, ihre Wahrnehmung der Welt zu vertonen. Dabei geht sie mit ihrer Stimme spielerisch und kraftvoll um, ohne dabei auf Zärtlichkeiten und Einfühlvermögen zu verzichten. "Musik verbindet uns alle und mit ihr möchte ich meine Erfahrungen, Visionen, Gefühle, sowie künstlerisches und musikalisches Geschehen teilen und idealerweise meine Mitmenschen damit bereichern." so Laura Zotti. Laura komponiert und schreibt die Texte. Inspiriert wird sie durch die Musik von SängerInnen wie Nina Simone, Esperanza Spalding und Erykah Badu. Gemeinsam mit drei Musikern aus Wien gestaltet Laura ein Programm, in dem jeder Musiker seine Inspirationen und individuelle Ausdruckskraft miteinfließen lässt. Mit Ferdinand Rauchmann am Klavier, Vuk Vasilic am Bass, Matti Felber am Schlagzeug und erstmalig Nikolaus Holler am Saxophon hat Laura Zotti eine erstklassige Band hinter sich versammelt. Im Rahmen der DEBUT Series gibt das ZWE jungen Künstlerinnen & Künstlern die Chance, sich dem Wiener Jazzpublikum exklusiv zu präsentieren!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/40tb2MMGbiM
Laura Zotti, a young singer from Salzburg, is molding her perception of the world into music. Her voice is both playful and strong, but also tender and emphatic. "Music is connecting all of us and it is through music that I want to share my experiences, visions and feelings, and to enrich the lives of my friends and human beings near and far." Laura is also responsible for songwriting, taking inspiration from artists like Nina Simone, Esperanza Spalding & Erykah Badu. Together with three Viennese musicians - Ferdinand Rauchmann, piano; Vuk Vasilic, bass & Matti Felber, drums; Laura is leading her band into the spheres of Neo-Soul and beyond. As a first, Nikolaus Holler is featured on reeds.
.


Weiter gehts! Mit dem Kejdi Barbullushi Trio featuren wir jungen Jazz LIVE im ZWE! Recht frisch in Wien hat sich Kejdi Barbullushi, guitar; ein komisches Jahr für sein Debut ausgesucht, dennoch- und jetzt erst recht - sind wir froh und stolz, ihn zu seinem Premierengig im ZWE begrüßen zu dürfen. Hochgeschätzt als Einsteiger bei den Jam Sessions, jetzt endlich unter seinem Namen! Kejdi Barbullushi, guitar; mit ihm spielen Vuk Vasilic, bass & Gaj Bostic, drums.

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/MdT9HWzxoH4
Here we go! We are produly featuring the finest Young Jazz LIVE at ZWE, featuring the Kejdi Barbullushi Trio! The young guitarist has become a valued regular at ZWE Jam Sessions, now we are proud to finally present him with his own trio. Kejdi Barbullushi, guitar; Vuk Vasilic, bass & Gaj Bostic, drums.
.
Mit Alexandra Schenk kommt eine der größten Stimmen des Wiener Jazz exklusiv ins ZWE! Gefühlvoll, berührend & mit unendlicher Musikalität gesegnet trifft sie mitten ins Herz. Mit ihr spielen drei der feinsten Musiker der Stadt - Mátyás Bartha, piano; Danny Ziemann, bass & Mario Gonzi, drums tragen das ihre zu einem exquisiten Jazzabend bei - live & in Farbe aus dem ZWE, direkt zu uns!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/L4BZNSuWh7A
Tonight we are presenting Alexandra Schenk, one of Vienna's leading female voices in Jazz! Touching, deep & true, Alexandra Schenk is piercing our very hearts, drawing the listener into a wealth of emotion. She is accompanied by three of Vienna's most exquisit instrumentalists - Mátyás Bartha, piano; Danny Ziemann, bass & Mario Gonzi, drums. We are broadcasting this show exclusively from ZWE Jazz club straight into your living rooms!
.
Mit Triple Ace präsentieren wir LIVE im ZWE eines der legendärsten Jazztrios Wiens, die sich entschlossen haben, dem grassierenden Jugendwahn Paroli zu bieten! Oliver Kent, piano; Uli Langthaler, bass & Dusan Novakov sind die Felsen in der der mittwöchlichen LET'S GROOVE JAZZ! Jam Sessions im ZWE - voller Stolz featuren wir sie diesmal im Stream, wo Sie live & exklusiv direkt aus dm ZWE für uns aufspielen werden!

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/Q90TLB-u_-g
This wednesday LIVE at ZWE we feature Triple Ace, one of the finest and best known trio on the Vienna Jazz scene. Oliver Kent, piano; Uli Langthaler, bass & Dusan Novakav, drums are regularly hosting the legendary LET'S GROOVE JAZZ! Jam Session at ZWE Jazz club, from where we will broadcast this exquisit streaming concert!
.
Jung, modern & hochtalentiert - so präsentiert sich The Modern Jazz Quintet LIVE im ZWE. Katarina Kochetova, piano & Aram Tsaturyan, guitar co-leaden eine gleichermaßen junge wie dynamische Band, die mit Tobias Meissl, vibraphone; David Dolliner, bass & Matheus Jardim, drums hochkarätig komplettiert wird. Viel zu lange haben wir uns schon auf den Auftritt dieser Formation gefreut, nun ist es endlich soweit. LIVE aus dem ZWE spielen sie direkt in eure Herzen und Wohnzimmer - sit back, tune in, enjoy!
HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/0eLZ2l_gp3o
Young, modern & burstig with talent - The Modern Jazz Quintet hit the stage LIVE at ZWE Jazz club! Co-led by Katarina Kochetova, piano & Aram Tsaturyan, guitar, the band is featuring some of Vienna's finest Jazz musicians: Tobias Meissl, vibraphone; David Dolliner, bass & Matheus Jardim, drums complete of the finest young bands on the scene, finally playing their long-awaited debut gig straight from ZWE to our living rooms - tune in & enjoy!
Contrabass Solo Concert. Mit «Lowdown» betritt Andreas Waelti unbekanntes Terrain - live im ZWE, alleine mit uns.
Ein begnadeter Meister der vier Saiten, er erschafft und durchschreitet Welten, weit und unbegrenzt, doch stets geerdet im solidesten Basssound zwischen Kahlenberg und Piz Buin.
Sein Soloprogramm «Lowdown» stellt in vielerlei Hinsicht eine Reise ins Unbekannte dar, auf die wir herzlich einladen, zu folgen.

Samstag, 28.11., im ZWE-Livestream: https://youtu.be/xRaS5hO6P6k
We are half way into the lockdown and I think a lot of us are already bored enough for this one. Hands washed & bass tuned. Don‘t be afraid, come closer, follow the link and stream this world premiere live into your livingroom. When? This Saturday 8:15 pm (CET)
„Ready, Aim, Intonate“
A live streamed basssolo concert - or how some of you may call it: Social-Distancing.
Talking and coughing is permitted.
www.andreaswaelti.com
Live at ZWE Jazz club, Vienna. Sat, Nov 28, 8:15 CET.
HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/CpJAnl1GdrU
Mit Daniel Nösig featuren wir einen der begnadetsten Trompeter des österreichischen Jazz LIVE im ZWE! Firm wie kaum ein anderer steht er in der Tradition der ganz großen und spannt den Bogen in die Moderne mit zwei jungen Ausnahmekönnern an seiner Seite: Philipp Zarfl, bass & Matheus Jardim, drums; markieren die derzeit gefragteste Rhythm Section der Wiener Jazzszene. Als Trio Infernale überschreiten sie im ZWE stilistische Grenzen und liefern hochkarätigen Jazz auf Weltniveau direkt aus unserem Wohnzimmer in eures!
We are proudly featuring one of Austria's most high profile Jazz trumpet players LIVE at ZWE Jazz club, Vienna: Daniel Nösig is firmly rooted in the tradition of Jazz, boasting an intimate knowledge of its rich history, though never shy to reach out to modern realms. By partnering with Vienna's hippest rhythm section - Philipp Zarfl, bass & Matheus Jardim, drums - we are in for a treat, provided by this exquisit trio.. check this out!
HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/jDoaaNUwk4g
Wir starten fulminant in die neue Jazzwoche im ZWE und präsentieren ARC-4 - Štěpán Flagar, tenor sax; Tobias Meissl, vibraphone; Michael Acker, bass & Herbert Pirker, bass! Multinational, hyperkreativ & unendlich swingend hat sich diese global-großartige zusammengefunden, um uns LIVE aus dem ZWE diese düstere Zeit freudigst zu erhellen. Meine Damen & Herren, lehnen Sie sich zurück, feinster Jazzgenuss ist garantiert!
ARC-4 are Štěpán Flagar, tenor sax; Tobias Meissl, vibraphone; Michael Acker, bass & Herbert Pirker, bass! This international quartet will shake the foundations of ZWE Jazz club, Vienna and send the finest Jazz straight to your homes!

 

 

HIER gehts direkt zum Stream: https://youtu.be/h541VU3WUqo
Präsentiert wird an diesem Abend ein neues Programm für Klavier-Solo, zusammengestellt aus verschiedenen kompositorischen Zyklen.
Der Zugang zu verschiedenartiger Beschaffenheit und Intensität im Zusammenklang über ein übergreifendes rhythmusbasierendes Tongruppendenken stellt dabei die Ausgangsbasis dar, um variable Definitionen von Kon- & Dissonanz auf temporären Ebenen aufzuteilen und diese über ein spektralsensibilisiertes Selbstverständnis der tetrachordbasierenden Zwölftönigkeit miteinander kommunizieren zu lassen.
Dieses Bewusstseit zur variablen Klammersetzung lässt in diesem Solo-Repertoire unterschiedliche diesbezügliche Schwerpunktsetzungen zusammenkommen.
Ins hörbare Licht gerückt wird dabei vor allem auf improvisatorische Art und Weise. Auf der Grundlage vorausgehender breit gefächerter kompositorischer Konzeption kommt es dabei zu kombinatorisch vielzähligen temporären Rollenaufteilungen im zweihändigen Ensemble. Eindeutigerweise oder fließend ineinander verschränkt ergeben dabei zehn Finger einen plastischen, gleichermaßen konzeptionell und spontan intuitiv modulierenden, abwechselnd kontrahierenden und expandierenden Klangkörper.
Die Dynamik der klanglichen Bewegungsart entwickelt sich auf einem Weg durch das abendliche Programm über kompositorisch vage wie höchstpräzise vorbestellte Felder aus der Feder des Pianisten.
Dabei entsteht aus dem Aufeinandertreffen der offen in alle Richtungen ausgerichteten verinnerlichten improvisatorischen Ausdrucksmöglichkeiten eine permanent neu untersuchte Dringlichkeit zur Fortspinnung der im Moment geborenen Assioziationskette; auf dem Felde stark polyrhythmischer Gerüste, in gewogener langsam getragener Gesanglichkeit, bei impulsiver akkordaler Vehemenz, bei Versteckspielen mit motivischer Eindeutigkeit, bei der Untersuchung naturaler Intonationsverwandtschaften, bei formalem Maskenspiel, bei intervallischem Stabhochsprung gleichwohl wie beim Ausbreiten sanft auf und absteigender Klanghänge.
(c) Georg Vogel

 

We are presenting Georg Vogel, one of Austria's greatest and most innovative piano players on the Jazz scene and beyond, redefining the spaces of the avant-garde through sheer virtousity.

 

 

 

 

HIER --> https://youtu.be/G4CjQ3a-6Lw gehts direkt zum Stream!
Here we go again! Das K*R*I*M Quartet kommt im ZWE zusammen, um sein Premierenkonzert zu spielen - und per Stream sind wir live dabei! Vier junge und doch bereits als begnadet etablierte Sterne des Wiener Jazz performen für uns auf höchstem Niveau: Katarina Kochetova, piano; Robert Unterköfler, tenor sax; Ivar Roban Krizic, bass & Matheus Jardim, drums; bilden eine internationale Band, die Wien als Weltstadt des Jazz erstklassi zu repräsentieren weiß. Dieses Konzert wird großartig - versprochen!
We proudly present the newly-formed K*R*I*M Quartet playing its debut gig at ZWE Jazz club! Representing four of the finest stars on Vienna's young and thriving Jazz scene Katarina Kochetova, piano; Robert Unterköfler, tenor sax; Ivar Roban Krizic, bass & Matheus Jardim, drums; come together as an international quartet, further establishing Vienna as one of the leading cities on the global Jazz scene!
HERE --> https://youtu.be/G4CjQ3a-6Lw you find the stream!

 

 

 

 

HIER --> https://youtu.be/Sd6BMxwvOpY geht es direkt zum Stream!
Das nächste Streaming-Highlight kommt direkt aus dem ZWE - Wir präsentieren das Joander Cruz Trio LIVE aus dem leiwandsten Jazzclub der Stadt!
Joander Cruz, alto sax; markiert einen der großartigsten Neuzugänge der Wiener Jazzszene. Der Brasilianer, den wir via Barcelona und Mannheim in unsere großartige Stadt lotsen konnten, spielt mit Brillanz, Feuer & Leidenschaft sowie einem Sound, der alles in den Schatten stellt. Der begnadete Songwriter und Killer auf der Bühne holt sich mit Philipp Zarfl, bass & Matheus Jardim, drums; zwei großartige Kollegen an seine Seite, um sein neues Trio zu komplettieren. Das Premierenkonzert spielen sie natürlich im ZWE, von wo aus wir es direkt in eure Wohnzimmer streamen werden!
Joander Cruz is one of the greatest additions to the Viennese Jazz scene in recent times, establishing himself as a true killer on the alto saxophone! Inspiring songwriting, Brazlian fire and his supreme sound mark the foundations of his music which combines numerous influences into a fiery and original performance! He is debuting his new trio with Philipp zarfl, bass & Matheus Jardim, drums; at ZWE, Vienna's legendary Jazz club, from where we will stream the show straight into your living room!

 

.

 

Wir starten mit einer besonderen Besetzung in die zweite Runde der JAZZ LIVE STREAMS! Mit Lorenz Widauer, trumpet; Michael Marginter, tenor sax; Clemens Gigacher, bass & Bogdan Djurdjevic, drums begrüßen wir vier der heißesten Young Guns des Wiener Jazz im ehrwürdigen ZWE, von dessen Bühne die Musik direkt in eure Herzen und Wohnzimmer gestreamt wird! Selbstverständlich habt ihr auch die Möglichkeit, das ZWE und den Live Jazz in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen: https://paypal.me/pools/c/8ueR1ukWJ9 - Herzlichen Dank & Viel Vergnügen!

Aaand we are back! ZWE LIVE STREAMING is bringing Vienna's finest Jazz directly into you hearts and living rooms. Starting with four of Vienna's hottest young guns - Lorenz Widauer, trumpet; Michael Marginter, tenor sax; Clemens Gigacher, bass & Bogdan Djurdjevic, drums - we are in for Vienna's finest Jazz, live from the most legendary stage on the scene! Support ZWE, support LIVE JAZZ: https://paypal.me/pools/c/8ueR1ukWJ9


Kontakt:                                   
Tel: +43 676 5474764

Floßgasse 4

1020 Wien

c@zwe.cc                


Booking
 (Musiker)
booking@zwe.cc


Reservierung für:

Jazzbrunch
c@zwe.cc

 

Mitgliedschaft fürs ZWE:
zum Formular 

 

gesponsert von: